foto foto

JEDER KANN EIN GUTER ENGEL WERDEN

 

Die Zátiší Group unterstützt seit Beginn her gemeinnützige Projekte und Organisationen. Die diesjährige Nachricht ist unser Beitritt in das Projekt ‘Guter Engel‘, welches Familien mit Kindern unterstützt, bei denen entweder ein Kind oder ein Elternteil an Krebs erkrankt ist. Petr Sýkora, ein Unternehmer und der Gründer des Stiftungsfonds, hat Sanjiv Suri Fragen über seine Motivation anderen zu helfen gefragt und darüber, wie er sich entscheidet, welche Aktivitäten er unterstützt.

 

Sanjiv, wann haben Sie zum ersten Mal damit angefangen darüber nachzudenken, anderen Menschen in einer systematischen Weise zu helfen? Und warum?

Ich bin damit aufgewachsen und soweit ich zurück denken kann, haben meine Eltern immer 10% des Familieneinkommens für "Menschen, die es mehr brauchen als wir“ gespendet. Ich komme aus einer bürgerlichen Familie in Indien. Meine Mutter war Rektor eines Gymnasiums und mein Vater arbeitete als Ziviler Verwaltungsbeamter im Armee Hauptquartier in Delhi. Ich erinnere mich, dass ihr gemeinsames Einkommen, als ich aufwuchs, unter 50 Dollar lag - das ist, was in den 60er und 70er Jahren in Indien eine mittelständische Familie ausgemacht hat. Ich habe diese Tradition seither weiter gelebt, in meinem Berufsleben und als ich mein erstes Café im Mai 1991 in Prag eröffnete. Später hatte ich das Glück, es auf 20% zu erhöhen und in den letzten Jahren, haben wir 30% für nachhaltige Menschenliebe verwendet. Unsere Intension für 2015 ist, die Messlatte weiter zu erhöhen und über 50% des Zatisi Konzerngewinns für Bedürftige Menschen zu nutzen. Gute Engel ist eines der Projekte, die perfekt in diese Struktur passt.

 

Erinnern Sie sich an Ihre erste Begegnung mit Guter Engel?

Als Andrej Kiska das erste Mal das Konzept einer Gruppe von Unternehmern in Prag im Jahr 2011 vorgestellt hat.

 

War es einfach für Sie zu entscheiden, dass Sie an der Seite von Jan Černý Petr Sýkora und ein paar andere Philanthropen, die Betriebskosten der Guten Engel mit 1 Mio. CZK im Jahr zu unterstützen?

Ich erinnere mich, dass ich damals daran gedacht hatte, einer der Gründer der Guten Engel in der Tschechischen Republik zu werden - vor allem wegen des Konzepts - "JEDEN LETZTEN PENNY - TRANSPARENT". Die Tatsache, dass jeder Einzelne genau sehen kann, welcher Familie sie helfen und das die Familien, die die Mittel erhalten, auch genau sehen können, von wem die Finanzierung kommt, ist ein einzigartiges Konzept, das unvergleichlich in jeder anderen Non-Profit-Organisation ist. Es bewirkt auch einen großen sozialen Einfluss. Von daher, als Sie vor ein paar Monaten mit der Idee ankamen, war es ein Klacks zu entscheiden was zu tun ist.

 

Sie können wahrscheinlich jedem der in Not ist helfen. Wie entscheiden Sie, wem Sie / Zátiší hilft?

Der größte Teil der Hilfe von Zátisi geht nach Afrika und Asien - einfach, weil jeder ausgegebener Dollar viel mehr Menschen oder Kinder unterstützt. Um Ihnen ein Beispiel zu geben - eine Schule mit 80 bis 100 Kinder mit Vollpension und die Möglichkeit auf dem Gelände zu leben, kann mit 1 Mio. CZK im Jahr betrieben werden – ein ähnlicher Umfang an Unterstützung, welches wir dem Guten Engel geben. Für die gleiche Menge an Geld, könnte man auch eine neue Schule in Äthiopien oder Kenia oder der Demokratischen Republik von Kongo bauen. Wir geben eine ähnliche Höhe der Finanzierung an Ikerezi in Ruanda, die ein nachhaltiges Projekt betreuen, wo Bauern Petunien und drei andere Arten von Blumen für die Parfümindustrie anbauen. Dieses Projekt wird sich bis 2017 selbst tragen und wird bis dahin über 1000 Familien unterstützen. Aber Sie wissen das alles, weil Sie in dem Surya-Projekt in Nordindien beteiligt waren.

 

Wie können sich Ihre Gäste bei Ihrer Unterstützung der Guten Engel beteiligen?

Sie müssen sich nur unter www.dobryandel.cz registrieren und eine monatliche Zahlung über ihr Konto einrichten. So werden sie ein Guter Engel und sehen ganz genau, welche Familie sie unterstützen und wie viel diese erhalten.

 

Sanjiv Suri

suri,zatisigroup,cz

September 2014